Start Der Verein

Der Verein

Die Gründungsgeschichte:

Der Anlaß zur Gründung eines Turnvereins gab eine Einladung des "Centralausschusses für das V. allgemeine Turnfest in Frankfurt am Main" im März 1880. In Wasserburg allerdings gab es keinen Adressaten. Als die Süddeutsche Presse nachhakte und fragte, warum in Wasserburg kein Turnverein existierte, fanden sich einige junge Männer und gründeten ein provisorisches Komitée. Sie setzten einen Aufruf in das Lokalblatt und bestellten alle Freunde und Gönner der Turnsache zu einer ersten Besprechung am 2. Juli in das Höfer`sche Gasthaus. Mit einem Zirkular des Komitées vom 8. Juli wurde dann zur Gründungsversammlung des TV 1880 Wasserburg am Freitag, den 9. Juli 1880, in das Gasthaus Obermaier "Zum Greiderer" dem heutigen Herrenhaus, eingeladen.

Einundzwanzig aktive und acht passive Turner durften sich als Gründer, als Männer der ersten Stunde, bezeichnen. Die Versammelten wählten einen Turnerrat und Johann Baptist Manhart, Eisenhändler von Beruf und Maistratsrat obendrein, wurde zum ersten Vorsitzenden des TV Wasserburg bestimmt. Anton Töpfer, der Hauptinitiator der Vereinsgründung, bekleidete das Amt des Turnwarts. Er war beim hiesigen Wehrbezirkskommando als Unteroffizier stationiert.

Stichpunktweise Entwicklung des TSV 1880 Wasserburg e.V.

 

2. Juli 1880 Gründung des TV 1880 Wasserburg (Turnverein mit Kunstturnen, Faustball, Leichtathletik)                
1880                       Gründung eines Veloziped-Clubs
1895 bis 1919      Athleten-Club (Kunstkraftsport, Ringen, Stemmen)
1905                      Erster Tennisverein
1912                    Damenturnen im Turnverein
1919 bis 1924            Fußball-Abteilung im Turnverein
1920                     Gründung des Spiel- u. Turnvereins (aus Athleten-Club, mit Fußball-Abteilung bis 1923, mit
                    Kraftsport-Abteilung bis 1926)
                      Radfahr-Riege und Akrobatik-Riege im Tunrverein
1923 bis 1926         Schizunft
1926          Ringen, Stemmen u. Kraftsportabteilung im Turnverein 
1926        DSV-Jugend im Alpenverein
1930         Eislauf, Wandern, u. Rhönrad im Tunrverein
1930 bis 1933         Deutsche Jugendkraft DJK
1932 bis 1939         Schwimm-Abteilung im TV Wasserburg
1932 bis 1938         Tischtennis-Club 
1936 bis 1955         Tennis-Club Wasserburg
nach 1945         Radsport Solidarität 
       Radsport Concordia
15. Mai 1946       Gründung des Sportverein 1946 (Fußball, Faustball bis 1972, Feldhandball bis 1953, Turnen,
         Gymnastik, Tischtennis, Ski, Radsport, Leicht- u. Schwerathletik, Boxen bis 1949) 
31. August 1950       Neugründung des TV Wasserburg (Faustball, Wandern, Leichtathletik, Kanusport, Turnen) 
1951         Radsport-Abteilung im SV 1946 Wasserburg 
1952 bis 1975         Eislauf-Abteilung im TV Wasserburg bzw. TSV 1880 Wasserburg
Herbst 1955         TSV 1880 e.V. Wasserburg (Fusion aus TV 1880 Wasserburg, SV 1946 und Tennis-Club
         Wasserburg mit Turn-Abteilung, Fußball-Abteilung, Leichtathletik-Abteilung u.Tennis-Abt.)
1955         Gründung der Basketball-Abteilung
1963         Gründung der Ski-Abteilung
1963         Gründung der Tischtennis-Abteilung
1964         Gründung der Versehrtensport-Abteilung (aufgelöst 2009)
1964         Gründung der Taekwon-Do-Abteilung 
1973         Gründung der Rasenkraftsport-Abteilung 
         (wurde später in die Leichtathletik-Abteilung integriert) 
1977         Gründung der  Volleyball-Abteilung 
1979         Gründung der  Handball-Abteilung (aufgelöst) 
2000         Stadtgarde als eigene Abteilung 
2003         Turnabteilung umbenannt in Abteilung Breitensport 
2005         125 Jahre TSV Wasserburg am Inn e.V. 
         über das ganze Jahr verteilt viele Aktivitäten 

 

 

 

Druckversion